Die Wohnberatung unseres NetzwerksWir stellen uns vor

„Die Wohnung ist der Ort der Gefühle, wie Sicherheit, Bequemlichkeit und Wohlfühlen.“

„Die Wohnung ist der Ort der Gefühle, wie Sicherheit, Bequemlichkeit und Wohlfühlen.“

Viele Menschen möchten ihr gewohntes Umfeld so lange wie möglich aufrechterhalten und auch im Alter eigenständig zuhause wohnen. Leider sind diese Wünsche durch gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht immer umzusetzen. So ist beispielsweise das Bad zu klein, um es auch bequem mit einem Rollator nutzen zu können. In gemeinsamen Gesprächen vor Ort kann eine Wohnberatung helfen, die Probleme zu erkennen. Zusammen wird gezielt nach Lösungen gesucht. Je nach Situation kann mit kleinen Hilfen oder mit einem größeren Umbau das Wohnumfeld wieder lebenswerter und komfortabler gemacht werden. Kostenfrei wird das meist nicht umgesetzt werden können. Allerdings gibt es viele Möglichkeiten mit Zuschüssen oder Krediten solche Veränderungen zu realisieren.

Bei all diesen Fragen hilft die Wohnberatung unseres Gesundheitsnetzwerks.

Unsere Fachleute im Bereich der Wohnberatung

Sabine Hörner-ZimmermannWohnberaterin bei dem VdK

Frau Hörner-Zimmermann ist bei dem VdK unter anderem als Wohnberaterin tätig. Für VdK-Mitglieder ist eine Beratung kostenlos. 

​Tel.: 05632 966388
Mail: sabine.hoerner-zimmermann@vdk.de

Reinhold LohmarEhrenamtlicher Wohnberater

Als ehrenamtlicher Wohnberater ist Herr Lohmar in der Gemeinde Willingen und Diemelsee tätig. Dabei steht er auch immer im Austausch mit der hessischen Fachstelle für Wohnberatung in Kassel. 

Tel.: 0160 1147096
Mail: t.lohmar@t-online.de

Ute FriedrichArchitektin

In der Gemeinde Diemelsee berät Architektin Ute Friedrich zu baulichen Vorhaben, die im Rahmen des Förderprogramms "Dorfentwicklung" umgesetzt werden. 

Tel.: 0151 19 44 94 77
Mail: ute.friedrich@uf-architektur.de 

Schätzen Sie die Barrierefreiheit Ihres Zuhauses richtig ein?

Finden Sie es bei unserem Quiz heraus!

Quiz starten